www.redlich.de ist eine private Homepage.
 Sie sind hier : Startseite →  Gert Redlich→  Unerfreulich→  Marmelade (1)

Monopole kommen nicht aus heiterem Himmel, die werden gemacht, von uns gemacht.

Die Sache mit der Marmelade.

Ich habe da noch etwas, daß mir so nach und nach bitter aufgestoßen ist. Ich esse zum Frühstück gerne Marmelade und davon viel und natürlich möglichst gut.

Und so suche ich aus, was es in den Regalen so gibt, von Metro über die Supermärkte bis zum Discounter und zu den Wochenmärkten. Und inzwischen lese ich mit Akrebie die Rückseiten der Gläser. Machen Sie es auch mal, da fällt Ihnen dann nichts mehr ein.

Und auch hier gleich der Verweis auf den"Erfreulichen Teil der Marmelade (2)". Also es geht auch anders.

Zuerst das positive Beispiel der Landfauen aus unserer Gegend. Die machen da in den Gelee noch Früchte rein, so viel wie geht. Mit denen haben wir auf dem Markt gesprochen. Es hat halt seinen Preis und wir wissen, was da drinnen ist.

Dann gibt es noch unten im Bild die Sorte aus dem Reformhaus, da steht dann dennoch nur Fruchtaufstrich drauf ?? Warum nicht Marmelade oder Konfitüre ? Wo ist da das Geheimnis ? Die schreiben sogar noch etwas von 55% Früchten je 100 g.




Dann die Konfitüre Extra aus dem Supermarkt REWE oder HL oder so. Es gibt dort auch "nur" Konfitüre (ohne das Extra). Angeblich sind dort (nur) 50g Früchte pro 100g drinnen. Die weisen noch keinen extra Eiweißgehalt aus. Darauf komme ich noch zu sprechen.

Das ist jetzt Schwartauer Gelee "einfach" aus der Metro, lange Jahre meine Lieblingsquelle für Marmelade. Dort sind die Preise so abartig gestiegen, daß es in jedem Supermarkt gleich "teuer" geworden ist.

Und jetzt kommt es - das Erlebnis der besonderen Art.

Irgendwo habe ich einen großen Topf (ein Glas) Aprikosen Marmelade gesehen (es war der HIT Markt), mit richtigen Aprikosen drinnen und mal ein Glas gekauft. Es ware 750g für 1,99 Euro im Angebot. Auch hier steht nur Fruchtaufstrich drauf ? Na ja, die Dänen wissen es vieleicht nicht so genau . . . . .

Es gab übrigens mindestens 5 Sorten von diesen 750er Gläsern im Regal. Alles macht einen sehr vernünftigen Eindruck, auch der Geschmack lag ganz oben in der Skala des Frühstück- genusses. Ich habe einen ganzen Vorrat zu 1,99 und 2,19 Euro gekauft und konnte mehrere Monate darin schwelgen. Ich darf an dieser Stelle nicht vergessen, daß die absolut gleichen Gläser im Real-Markt (Metro Konzern) 3,75 Euro kosteten, warum auch immer.

Dann schickte ich meine bessere Hälfte in diesen HIT-Markt und bat um weitere Vorräte. Sie kam dann mit den "großen Töpfen" nach Hause und packte sie vorerst in den Schrank. Als die letzte Sorte der alten Gläser aufgebraucht war, holte ich eines von den neuen Gläsern und war baff erstaunt.

Die waren kleiner als die alten 750g Gläser und es waren nur noch 600g drinnen. Den Kassenszettel hatte ich gerettet und siehe da, Euro 2,19 x 8 Stück.

Scheiße, nicht aufgepaßt, es sah ja alles so gleich aus, es waren doch die großen Gläser wie gewünscht, beteuerte meine bessere Hälfte.

Ja, sie sehen verdammt änlich aus und man muß dreimal hinsehen, um zu begreifen, es ist fast vorsätzliche Täuschung.

Und dann bin ich "sehr sehr" aufmerksam geworden.  Die machen nur 45g Früchte auf 100g rein. Nein, da steht was von 40g pro 100g, nein da steht noch was von 35g pro 100g Aufstrich.

Ja, bin ich denn blöd ? Das hatte ich doch schon mal gehört vor über 25 Jahren, als wir mehrere Metzger in Frankfurt mit Warenwirtschaftsprogrammen versorgten. Da prahlte der (damals) noch junge Junior, er mache jetzt 100 Kilo "Wurscht" mit nur noch 26 Kilo Fleisch, sein Vater hätte immer noch 35 Kilo Fleisch gebraucht.

Mir ist damals nur aufgefallen, daß der junge Chef seine Filialen mit einem weißen Rolls Royce beliefert hatte.

Nachtrag vom 5.11.2005: Heute kommt sogar verfaultes Hünerfleisch in die "Wurscht", die Gewürze werden den Gestank schon überdecken, glaubte man jedenfalls.

Also so geht das.
Dann kommt ja bald Fruchtaufstrich mit 25g Früchten pro 100g und dann mit 20g pro 100 und dann nur noch mit 15g und dann mit 10g und dann nur noch Pektin/Glucose mit "naturidentischen Aromastoffen" von Aventis oder Bayer.

Jetzt hätte ich doch gerne mal gewußt, was es mir dem Begriff Fruchtaufstrich auf sich hat.

.

Also den echten "Fra Den Gamle Aufstrich" aus Dänemark kaufe ich jetzt nicht mehr.

Denn "unechter" kann es gar nicht mehr gehen.

Ist Ihnen auch schon aufgefallen,

daß die Gläser immer größer werden mit immer weniger drinnen ? Es gab ja ursprünglich 450g und 330g Gläser, inzwischen gibt es 310g, 270g, 230g, 190g, sogar 150g und 110g Marmeladen und alle für (nur!) 1,99 Euro.

Beim Lidl gesehen sind die neuen 80g Wurstverpackungen, bald 60g und vielleicht dann 40g, alles immer für 99 Cent. Irgenwann gibt eine (1) Scheibe Salami, natürlich auch für 99 Cent oder ?

Wußten Sie,

daß nicht nur der (Tiefkühl-)Spinat Eiweiß enthalten kann und sogar bis 5%, nein, auch Marmelade, insbesondere Himberen, Kirschen und Pflaumen können Eiweiß enthalten.

Eiweiß in Obst und Gemüse sind die Fleisch-Anteile von Mäusen, Käfern, Fliegen und Maden.

Denn in Früchten gibt es sonst kein Eiweiß. Sie haben also völlig richtig gelesen. Beim halbautomatischen Ernten von Spinat werden durchaus versteckte Mäuse mit gemäht, dabei gleich abetötet und mit verarbeitet. Denn da schaut keiner mehr rein, in den großen Topf.

Bei Himbeeren und anderen Früchten kann je nach Jahrgang und Intensität der Plage nahezu jede Frucht ein kleines Tier enthalten. Sie kennen das von den "Selbstpflück- Versuchen" an Beeren- Hecken und Gartenzäunen. Und bei mehreren Tonnen gepflückter Beeeren wird NICHT jede Beere geöffnet. Und was dann beim Kochen NICHT oben schwimmt (und sicherlich oder hoffentlich abgeschöpft wird), bleibt drinnen. Es ist aber alles steril gekocht und schön gleichmäßig verteilt, also nur halb so schlimm.

Die Alternative ist Gift schon ab der Blüte und das dann tonnenweise oder kubikmeterweise auf die Bäume und Büsche und Hecken drauf, also (Gift) spritzen was das Zeug hält.

Und nun, was essen wir (oder Sie) morgen ?

.

Startseite © 1871 - 2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany - Tel. 0611 502051