www.redlich.de ist eine private Homepage.
 Sie sind hier : Startseite →  Gert Redlich→  Hotel Bewertung→  Monika Beach

Hotel Monika Beach - Costa Calma auf Fuerteventura

Nein, das war eine richtige Enttäuschung. Schade, zu teuer und vieles Andere mehr. Und nie wieder "All inklusive" buchen. Da bekommt man wirklich exakt das, das man gebucht hatte.

Wenn Sie verstehen, was ich meine. Sie bekommen die Klientel als Hotel Gäste (Mitbewohner), die Sie nicht erwartet hatten. Saufen was das Zeug hält und Fressen bis zum Umfallen. Manche "Damen" konnten sowieso bereits nicht mehr umfallen, selbst ohne das Saufen nicht mehr. Mein ästetisches Empfinden wie auch mein Schamgefühl waren tief getroffen. So (und dann noch halbnackt) rumzulaufen, erfüllt hier in Deutschland den Tatbestand der vorsätzlichen Körperverletzung.

Eine riesige Baustelle nebendran

Zu unserer Zeit wurde gerade das riesige neue Hotel links neben dem Monika Beach (vom Strand aus gesehen) dazu gebaut. Ein riesen Klotz mit Dreck und Bohrgehämmer den ganzen Tag und die halbe Nacht. Manchmal war es extrem laut. dann sind wir den ganzen langen wunderschönen Sand-Strand möglichst weit weg spazieren gegangen.

Das Umfeld könnte so schön sein incl. des kleinen Parks mit richtigen hohen Bäumen auf der Landseite des Hotels, in dem man schön spazieren konnte.

Wir hatten schoon wieder das Gefühl, im Monika Beach schaute der Pleitegeier aus jeder Ritze wie im Meliton Beach in Griechenland auch.

Das Essen war sehr einfach, also bei weitem keine 4 Sterne, eher 2,5 Sterne, selbst für Spanien. Das ist die wohlwollende Umschreibung, es war rund herum billig. Es gab am Buffet 2 Sorten Fleisch und manches Mal eine Sorte Fisch.

Das stets besoffenen vulgäre Volk am Pool war schlimm, dort haben wir es nur einmal ausgehalten. Kaffee und Kuchen nachmittags, so wurde es beworben, waren ein einziger Hohn. Es war nicht mal die Alibifunktion. Es gab Kuchen für 2 bis 4 Personen (das war jetzt gezielt boshaft übertrieben). Nur diese kleinen Stückchen waren an sich schon eine Frechheit, von Geschmack ganz zu schweigen.

Darum nochmal die Erfahrung :

You get, what you pay for. = Du bekommst genau das, wofür die bezahlst.

Das Monika Beach war sicher einmal eine tolle Anlage, die baulich sicher einmal ihren Reiz hatte mit Unterführung unter dem Hotel durch und unter der Straße zu Diskothek, die man wirklich nur erahnen konnte, also niemals gehört hatte. Eine sehr gelungene Lösung. Auch der Weg zum Strand und andere Eigenschaften könnte ich positiv herausstellen, wenn das Gesamtbild nicht durch wesentliche Merkmale absolut getrübt war. Essen und Schlafen und Unterkunft dürfen nicht so eklatant vernachlässigt werden.

Bei der Abreise musste ich mir den Kofferkuli, also den Sackkarren mit großen Rädern regelrecht erzwingen. Der Weg bis zum Bus war extrem weit.

Startseite © 1871 - 2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany - Tel. 0611 502051