www.redlich.de ist eine private Homepage.
 Sie sind hier : Startseite →  Wiesbadener Fahrradwege→  (3) Bierstadt Südfriedhof

Von Bierstadt über Mainzerstr. nach Biebrich und Schierstein

die Wallauer Straße in Bierstadt

Oktober 2016 - Die Beschreibung "Richtung Südfriedhof und Siegfriedring" ist nur annähernd richtig. Eigentlich geht es um die großen bekannten Geschäfte und Märkte in der Hasengartenstraße und in der Mainzerstraße sowie die großen Baumärkte in der Äppelalle und der Hagenauer Straße. Mit dem E-Bike ist das inzwischen ein vergnüglicher Gesundheitssport, der jeden (auch verbissenen) Autofaher "rumdrehen" kann und auch den angehenden Rentnern zeigt, es geht.
Das funktioniert aber nur, wenn das Wiesbadener (Fahrrad-) Wege-Netz einigermaßen komfortabel, aber unbedingt durchgängig sicher ist. Dabei nehmen wir Radfahrer so manchen Schildbürgerstreich lächelnd in Kauf.
.

Ausgangspunkt: die Wallauer Straße im Süden von Bierstadt

Es ist die letzte Straße am Ortsausgang nach Erbenheim.

Weitere Ziele sollten per Wegweiser ergänzt werden

Außer nach Erbenheim geht es hier auch weiter zur Mainzerstraße und weiter nach Biebrich/Schierstein und natürlich nach Mainz-Kastel und Amöneburg und zu den Rheinbrücken.
.

Eine Fahrt durch Kleingärten und Wiesen

Die Wege sind meist sauber

Hier an diesem Baum kommt der Abzweig nach rechts und kein Schild zeigt es an

Ein Schildbürgerstreich ? Da geht es weiter . ..

Hier nach rechts auf dem Betonweg abbiegen und weiter geht es in Richtung R+V Haus (in der Ferne zu sehen)

 

Der Gebäudekomplex der R+V vor uns ist nicht zu übersehen

Ich beschreibe das nicht weiter, weil jeder hier in Wiesbaden Ost diesen Komplex kennt.

Der Betonweg biegt hier nach links ab

Überall asphaltierte Straßen und Wege

Das ist natürlich etwas sehr "verschlungen", aber mit ein paar wenigen Wegweisern ist es absolut transparent und komfortabel zu finden.
.

Bis zu dieser Kreuzung B455/Abraham Lincoln Str.

Bislang ging der nutzbare Fahrrad- und/oder Fußgänger- Wanderweg durchgängig auf asphaltierten Straßen und landwirtschaftlichen Wegen durch Schrebergärten und Wiesen und Äckern bis hierher.
.

Und es gibt bereits Überwege mit Ampeln !! für Fahrradfahrer - nicht zu glauben

Schaun Sie mal auf das kleine ins Bild eingeblendete Bild. Und die Ampeln sind bestimmt 5 Jahre alt.

"Die" wußten also, daß wir irgendwann kommen werden. Jetzt sind wir da, hier vor der Ampel.

Fußgänger und Radfahrer hatten "grün", doch das stört hier keinen

Es scheint hier wie in Mexico das Recht des Stärkeren zu gelten, also aufpassen.

Es kommt aber viel schlimmer ..... wie geht es hier weiter ?? Nach rechts also nicht !

Schaun Sie mal auf das eingeblendete Bild. Und die Ampeln sind bestimmt 5 Jahre alt.

und nach links auch nicht

Der Weg hört einfach auf - im "Nichts"

Es wäre aber Platz da, das sieht man deutlich

Und selbst unter der Brücke der B455 ist Platz da !

Und auch auf der anderen Seite - auch da unter der Brücke - also Richtung Bierstadt - wäre genügend Platz da

Diesen Weg aus der Abraham Lincoln Str. einfach weiter bauen bis zum Südfriedhof, das wär doch was . . .

Das Durchfahren dieser Unterführung ist in beiden Richtungen lebensgefährlich und es müßte nicht sein.

Der Blick in Richtung Bierstadt

Zu den Behörden in der Mainzer Straße bin ich jetzt mehrfach gefahren, und auch zu den Märkten in der Hasengartenstraße und bis nach Biebrich ans Rheinufer.

Dabei fahre ich duch die Straße "An der Kupferlache", ehemals "Am Mühltal", bis zur Biebricher Alle und dort weiter zur Äppelallee. Das funktioniert gut. Doch zuerst noch ein Paar Bilder der nächsten Etappe, dem Südfriedring
.

Am Abraham Lincon Park ist ein Kreisel

und ab dem Kreisel gibt es 2 Alternativen runter zur Mainzer-Straße.

Geradeaus über den Kreisel gehts wieder mit etwas weniger Gefahrenpotential an den Gärtnereien weiter bis zur Friedenstraße - oder am Kreisel rechts ab geht es zu den Laubenkolonien und dort bis zum Dankwardweg (und der geht bergabwärts parallel zum Siegfriedring).
.

Weiter geht es mit 2 Möglichkeiten :

.

 

.

Startseite © 1871 - 2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden / Germany - Tel. 0611 502051